Kategorien
Produkte

Yeelight kündigt matter-Update für Lampen an

In seinem Firmenblog hat Yeelight die Unterstützung des kommenden Smarthome-Standards matter angekündigt (link). Der chinesische Lampen- und Leuchtenhersteller ist damit das zweite Unternehmen aus dem Xiaomi-Konzern, das sich der Initiative anschließt. Bereits im September hatte Aqara bekannt gegeben, seine Smart-Home-Zentralen kompatibel zu machen.

Im Falle von Yeelight betrifft das einen bestimmten Teil des Sortiments, und zwar Leuchten, die den Funkstandard Bluetooth Mesh verwenden. Dazu gehören unter anderem die stimmungsvolle Yeelight Candela (Bild), diverse Deckenleuchten, aber auch Lampen wie Smart Bulb M2 Multi Color. Voraussetzung für den Betrieb mit matter ist ein installiertes Bluetooth Mesh Gateway von Yeelight, das auch jetzt schon den Kontakt zu Amazon Alexa oder Samsung SmartThings herstellt. Im Sprachgebrauch des Unternehmens heißt diese Art der Installation auch Yeelight Pro.

Das Gateway verbindet Bluetooth-Mesh-Produkte von Yeelight mit anderen Diensten.

Das Mesh-Gateway für Yeelight Pro soll zu den ersten Produkten gehören, die im ersten Halbjahr ein Software-Update für den matter-Standard erhalten. Das Unternehmen beschreitet damit einen ähnlichen Weg wie Signify mit Philips Hue: Die Zentrale des Lichtsystems wird kompatibel gemacht, verbundene Leuchtmittel behalten ihren eigenen Funkstandard bei. Nur dass es sich bei Yeelight eben nicht um Zigbee handelt, sondern um das viel seltenere und exotischere Bluetooth Mesh.


Diesen Beitrag teilen:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 6 =