Kategorien
Produkte

Aqara: erstes Software-Update für matter im Dezember

Der chinesische Smarthome-Spezialist Aqara hat heute den Zeitplan seiner matter-Einführung bekannt gegeben (link). Demnach wird der Zigbee-Hub M2 als erstes Produkt noch im Dezember 2022 ein Software-Produkt erhalten. Weitere Zentralen des Herstellers, darunter der Hub M1S (1.+.2 Generation) der Hub E1 sowie die Kamera-Hubs G2H Pro und G3 kommen danach, im Laufe des Jahres 2023, zum Zug.

Das Update wird kostenlos übers Internet auf die Zentralen gespielt und soll im ersten Schritt mehr als 40 Zigbee-Produkte aus dem Aqara-Sortiment in matter-Ökosystemen verfügbar machen – darunter diverse Sensoren, Zwischenstecker, den Heizkörperregler E1 und den Jalousieantrieb E1. Eine Grafik des Herstellers zeigt den kompletten Umfang:

Langfristig will Aqara auf diese Weise mehr als 160 Produkte aus 10 Produktkategorien matter-fähig machen. Außerdem plane der Hersteller, wie bereits angekündigt, eine neue Produktlinie, die satt Zigbee das Funkprotokoll Thread verwendet. Der neue Tür-/Fensterkontakt P2 und der Licht-/Bewegungssensor P2 werden voraussichtlich Anfang 2023 auf den Markt kommen und dann ohne Hub eine Funkverbindung zu matter-Systemen herstellen können.

Außerdem in Vorbereitung: der neue Smarthome-Hub M3. Er soll nicht nur Aqara Geräten mit Zigbee die Unterstützung von matter ermöglichen, sondern obendrein als Thread Border Router sowie matter-Controller und -Commissioner dienen. Würde bedeuten: Er kann Thread- und matter-kompatible Smart Home-Geräte direkt in Betrieb nehmen und verwalten. Eine Weiterentwicklung der Aqara-App soll das hauseigene Smarthome-System dann für andere öffnen und auch matter-Geräte von Drittanbietern unterstützen.


Diesen Beitrag teilen: