Kategorien
Entwicklung

SmartThings startet Entwicklerprogramm für matter

SmartThings hat ein sogenanntes Early Access-Programm für Entwickler gestartet. Ausgewählte Unternehmen sind eingeladen, ihre künftigen matter-Produkte im Smarthome-System von Samsung zu testen. Das soll eine reibungslose Funktion gewährleisten, wenn der neue Smarthome-Standard im Herbst an den Start geht. Wie SmartThings in seinem Firmenblog mitteilt (link), zählen im Augenblick zehn Firmen zu diesem exklusiven Kreis:

  • Aeotec
  • Aqara
  • Eve Systems
  • Leedarson
  • Nanoleaf
  • Netatmo
  • Sengled
  • Wemo
  • WiZ
  • Yale

Fast alle davon haben in den vergangenen Monaten schon konkrete Produkte angekündigt (siehe Übersicht matter-kompatible Geräte). Sie dürften damit zu den Ersten zählen, die matter-Komponenten auf den Markt bringen. Samsung gehört mit SmartThings zu den Gründungsmitgliedern des neuen Standards und geht davon aus, „dass matter der De-Facto-Standard in jedem Haushalt wird.“


Diesen Beitrag teilen: