Kategorien
Entwicklung

Für Matter: Apple benennt sein HomeKit-Logo um

Smarthome-Produkte, die mit der Home-App von Apple und der Sprachsteuerung Siri zusammenarbeiten, erhalten ein neues Emblem. Bislang waren sie an der Aufschrift „Works with Apple HomeKit zu erkennen“. Mit der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWCD 22 ist jedoch ein neues Etikett aufgetaucht. Es trägt den Titel „Works with Apple Home“ und darf als Vorbereitung auf den kommenden Smarthome-Standard matter gelten.

Denn nach dem Start von matter im Herbst wird es zwei Kategorien von Geräten geben, die sich mit iPhone & Co. steuern lassen: die klassische Gruppe – HomeKit-zertifiziert und Apple-exklusiv – sowie Produkte aus der neuen matter-Familie, die auch mit Alexa, Google und anderen Ökosystemen zusammenarbeiten.

Um Nutzerinnen und Nutzer nicht unnötig zu verwirren, rückt Apple wohl seine App in den Vordergrund. Sie ist immerhin das Gesicht der Steuerung und erhält mit iOS 16 ein neues, überarbeitetes Aussehen. Die neue Bezeichnung scheint auch logischer, da HomeKit eigentlich das Software-Framework bezeichnet, mit dem Geräte im Apple-Smarthome kommunizieren. Um mehr Klarheit im matter-Zeitalter zu schaffen, hat auch Google sein Programm bereits umgetauft. Dort heißt das Logo nun „Works with Google Home“ statt „Works with Hey Google“.


Diesen Beitrag teilen: