Kategorien
Entwicklung

matter verzögert sich. Neuer Starttermin: 2022

Ursprünglich sollte es Ende 2021 losgehen mit dem neuen Smarthome-Standard matter. Nun verschiebt sich der Start voraussichtlich bis weit ins Jahr 2022 hinein. Wie Tobin Richardson, Chef der verantwortlichen Connectivity Standards Allianace (CSA), in einem Beitrag auf der CSA-Webseite schreibt, benötigt die Software noch mehr Zeit (link). Nach ersten Tests mussten wohl einige Hersteller ihre Zeitpläne für die Produktvorstellung korrigieren.

Das offizielle Entwicklerwerkzeug oder SDK (Software Development Kit) soll nun im ersten Halbjahr 2022 fertig werden. Erst dann können die Hersteller Geräte in einer finalen Version bauen. Damit scheint die zweite Jahreshälfte 2022 als Markteinführungstermin für matter-Produkte realistisch.

Nach den pandemiebedingten Verzögerungen im vergangenen Jahr müssen sich Smarthome-Fans also noch länger gedulden. Insider wundert die Entwicklung nicht, da Amazon, Apple, Google und die anderen beteiligten Unternehmen mit dem offenen, herstellerübergreifenden matter-Protokoll ein ziemlich dickes Brett zu bohren versuchen. Gründliche Vorbereitung ist da sicher hilfreich, damit zum Start alles klappt.


Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + zehn =