SmartThings und Samsung geben matter-Pläne bekannt

Aus der Richtung von Samsung und seinem Unternehmen SmartThings war bislang wenig zu erfahren, wenn es um matter ging. Und das, obwohl SmartThings seit Gründung des Projekts im Jahr 2019 an dem herstellerübergreifenden Smarthome-Standard mitarbeitet. Dafür sind die Zeichen und Ankündigungen nun um so deutlicher. Auf der Samsung Developer Konferenz am 26. Oktober 2021 (link)…WeiterlesenSmartThings und Samsung geben matter-Pläne bekannt

Google stellt die Weichen für matter

Von den großen Plattform-Betreibern, die sich zum neuen Smarthome-Standard matter bekannt haben, scheint Google das größte Tempo vorzulegen. Zumindest lässt sich der Konzern bei seinen Vorbereitungen am tiefsten in die Karten blicken. Einen weiteren Vorgeschmack auf die kommende matter-Integration lieferte der Smarthome-Gipfel für Entwickler im Oktober (Smart Home Developer Summit, link). Hier zeigte Google zum…WeiterlesenGoogle stellt die Weichen für matter

Eve Systems setzt voll auf matter

Wenn es 2022 losgeht mit dem neuen Smarthome-Standard matter, ist ein Hersteller auf jeden Fall dabei: Eve Systems. Das Unternehmen aus München hat angekündigt, die Technologie in einen Großteil seiner aktuellen Geräte zu integrieren. Konkret geht es dabei um Sensoren, Steckdosen, Regler und Steuerungen, die das Funkprotokoll Thread unterstützen. „Wir werden rechtzeitig zum Start die…WeiterlesenEve Systems setzt voll auf matter

Aqara kündigt matter-Unterstützung an

Mit dem chinesischen Anbieter Aqara bekommt der Smarthome-Standard matter einen weiteren Unterstützer. Das Tochterunternehmen des Xiaomi (sprich: Schau-mie) hat offiziell angekündigt, zwei seiner Smarthome-Zentralen kompatibel mit matter zu machen (link). Die international erhältlichen Zigbee-Hubs Aqara M2 und M1S sollen rechtzeitig zum Start des herstellerübergreifenden Standards ein kostenloses Software-Update via Internet erhalten. Damit stehen dann alle…WeiterlesenAqara kündigt matter-Unterstützung an

matter verzögert sich. Neuer Starttermin: 2022

Ursprünglich sollte es Ende 2021 losgehen mit dem neuen Smarthome-Standard matter. Nun verschiebt sich der Start voraussichtlich bis weit ins Jahr 2022 hinein. Wie Tobin Richardson, Chef der verantwortlichen Connectivity Standards Allianace (CSA), in einem Beitrag auf der CSA-Webseite schreibt, benötigt die Software noch mehr Zeit (link). Nach ersten Tests mussten wohl einige Hersteller ihre…Weiterlesenmatter verzögert sich. Neuer Starttermin: 2022

Amazon: Echo-Modelle unterstützen matter

Aller guten Dinge sind drei: Nach Google und Apple hat nun auch Amazon seine Unterstützung für den Smarthome-Standard matter offiziell bestätigt. Auf der Entwicklerkonferenz Alexa Live gab das Unternehmen eine erste Liste kompatibler Geräte bekannt. Danach soll fast die ganze Echo-Modellfamilie mit den kommenden matter-Produkten zusammenarbeiten: Echo Echo Dot Echo Studio Echo Flex Echo Plus…WeiterlesenAmazon: Echo-Modelle unterstützen matter

Apple: matter-Unterstützung in iOS 15

Nach Google hat Apple nun ebenfalls angekündigt, den neuen Smarthome-Standard matter in sein Smartphone-Betriebssystem zu integrieren. Auf der Entwicklerkonferenz WWDC gab das Unternehmen bekannt, dass matter ein Teil von iOS 15 werden soll. Die nächste Version des iPhone-Betriebssystems erscheint voraussichtlich im Herbst 2021 – und damit rechtzeitig vor Veröffentlichung der ersten kompatiblen Produkte. Das Software-Update…WeiterlesenApple: matter-Unterstützung in iOS 15

Nanoleaf-Chef gibt Ausblick auf matter

Dass Lichtprodukte von Nanoleaf im kommenden Smarthome-Standard eine Rolle spielen werden, war spätesten nach der Google-Entwicklerkonferenz I/O im Mai 2021 klar. Dort tauchte eine LED-Lampe der Serie Nanoleaf Essentials als Beispiel für einfaches Setup in der Präsentation zu matter auf. Da sie mit dem Funkprotokoll Thread arbeiten, sind Essentials-Produkte geradezu prädestiniert für den Einsatz unter…WeiterlesenNanoleaf-Chef gibt Ausblick auf matter

Diese Google-Produkte unterstützen matter

Auf seiner internationalen Entwicklerkonferenz Google I/O hat der US-Konzern etwas mehr über matter verraten. Folgende Google-Produkte sollen den neuen Smarthome-Standard unterstützen, wenn es Ende 2021 losgeht: Die Google Home-App bleibt erwartungsgemäß die Kontrollzentrale jeder Smarthome-Installation, die mit Steuerintelligenz von Google arbeitet. Nur, dass sie eben künftig auch mit matter-Geräte umgehen kann. Das Android-Betriebssystem für Smartphones…WeiterlesenDiese Google-Produkte unterstützen matter

Video zu matter von „Spiel und Zeug“

Andreas Dantz hat sich auf seinem YouTube-Kanal Spiel und Zeug ein paar kluge Gedanken gemacht und fasst das Thema schön zusammen. Er fragt sich zu Recht: „Ist matter das Ende von HomeKit, Alexa Samrthome und Google Home?”. Eher nicht, aber schaut selbst – 20 Minuten, die sich lohnen.WeiterlesenVideo zu matter von „Spiel und Zeug“